Aktionstag 2017 Amberg

Amberg IMG 2134Wie in jedem Schuljahr fand für unsere Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter auch dieses Jahr ein Fortbildungstag außerhalb des Schulhauses statt – dieses Mal nahmen wir am großen Aktionstag der Schulsanitätsdienste mit dem Motto „Voneinander lernen, miteinander helfen!“ in Amberg teil.

Unser Weg führte uns zu den Dr.-Johanna-Decker-Schulen direkt ins Zentrum des Städtchens, wo wir zusammen mit gut 200 Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern einen sehr informativen Vormittag verbrachten. Unsere Schülerinnen wählten sich bereits im Vorfeld aus einem sehr interessanten Angebot jeweils zwei Workshops aus, in denen nicht nur theoretische Inhalte vermittelt wurden, wie beispielsweise eine Einsatzabwicklung bei der Integrierten Leitstelle oder die Organisation der Notfallseelsorge, sondern sie auch praktisch mit anfassen durften. So konnten sie zusammen mit der Feuerwehr mit Löschgeräten üben, an einer Frühdefi-Station Reanimationen mit Hilfsmitteln entsprechend ihrem aktuellen Fortbildungsstand trainieren oder einen Rettungswagen besichtigen und dessen Ausrüstung ausprobieren. Außerdem konnten sie lernen, wie man für möglichst realitätsnahe Übungen verschiedene Verletzungsmuster schminkt. Neuland war für unsere Schülerinnen der Workshop Fallbeispiele, der von der Polizei gestaltet wurde – in dieser Einheit wurde demonstriert und geübt, wie man Patienten mit schnellen Griffen in einer akuten Gefahrenlage wie beispielsweise einem Amoklauf in Sicherheit bringen und mit wenig beziehungsweise ohne Material erstversorgen kann.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause im wunderschönen Schulgarten, versorgt mit Obst, Kuchen und Hotdogs, konnten unsere Schülerinnen am Nachmittag wahlweise ILS, Feuerwehr oder Rettungswache besichtigen. Während bei den erstgenannten hauptsächlich Gebäude, Fahrzeuge und Computerprogramm im Vordergrund standen, ging es an der Rettungswache nochmals praktisch zur Sache. Ein Team von Rettungskräften simulierte äußerst realitätsnah mit Einsatz aller zur Verfügung stehenden Rettungsmittel die Erstversorgung eines schwerverletzten Motorradfahrers, ein weiterer Rettungsassistent erklärte simultan die notwendigen Maßnahmen.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck machte sich unsere Gruppe nach einem sehr gelungenen und äußerst gut durchorganisierten Tag schließlich wieder auf den Heimweg.

Amberg IMG 20170526 WA0000Amberg IMG 2129