Preisträger - Regensburger Malwettbewerb
Ehrung der Preisträger des Regensburger Malwettbewerbs 2017 im Donaueinkaufszentrum

PreistraegerDie Preisträger mit RSD Andreas Gruber und den Kunsterzieherinnen

Karin Cabarth hatte mit Realschülern von Neutraubling die Bilder der Ausstellung aufgehängtKarin Cabarth hatte mit Realschülern von Neutraubling die Bilder der Ausstellung aufgehängt.Wenn es auf der großen Ausstellungsfläche im 2. Flur des Donaueinkaufszentrums von Kindern und Jugendlichen wimmelt, wenn Eltern und Omas sich um die bunten Ausstellungswände drängeln, dann ist klar, dass die Ausstellung „Regensburger Jugend malt und zeichnet“ eröffnet wird. Bereits seit 1968 veranstaltet das Donaueinkaufszentrum den Wettbewerb „Regensburger Jugend malt und zeichnet.“ Die Vereinigung der Kaufleute im DEZ arbeitet bei der Ausrichtung des Malwettbewerbs mit dem Kulturreferat der Stadt und dem Berufsverband Bildender Künstler (Niederbayern-Oberpfalz) zusammen. Eine Jury, bestehend aus Kunsterzieherinnen und Kunsterziehern sowie Mitgliedern des Berufsverbandes Bildender Künstler sichtet die Bilder und legt die Preise fest.

Centermanager Thomas Zink begrüßte die vielen Gäste und verwies darauf, dass von über 5000 eingesandten Bildern dieses Jahr 1600 ausgestellt wurden, wovon etwa 200 prämiert wurden. Alle jugendlichen Preisträger erhalten 30 Euro in Form von Warengutscheinen. Er dankte den Jurymitgliedern, die viel Zeit damit verbracht hatten, die Bilder zu sichten. 10 aufeinanderfolgende Sitzungen, die im Schnitt 3 Stunden dauerten, waren dafür nötig. Zudem dankte er Jurymitglied Karin Cabarth, der Kunsterzieherin der Realschule Neutraubling, die mit ihren Schülern die Ausstellung aufgebaut hatte.

Auch Bürgermeister Jürgen Huber freute sich über die rege Beteiligung an dem traditionsreichen Kunstwettbewerb, der heuer zum 49. Mal stattfand, und zeigte sich von der Qualität der Bilder beeindruckt. Er lobte die Schüler für ihre kreativen Arbeiten und die Kunsterzieherinnen und Kunsterzieher für ihr Engagement. Untermalt von der Big Band des Albrecht -Altdorfer-Gymnasiums und des Regental-Gymnasiums Nittenau unter Leitung von Barbara Vielberth-Baer wurden die Preise an die Schülerinnen und Schüler vergeben. 13 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Neutraubling freuten sich darüber, ihre Gutscheine in Empfang zu nehmen. Die Ausstellung ist noch bis 15.Juli zu sehen.

Aufhängen der Bilder Jahrgangsstufe 5 7Aufhängen der Bilder Jahrgangsstufe 5 - 7Aufhängen der Bilder Jahrgangsstufe 8 10Aufhängen der Bilder Jahrgangsstufe 8 - 10Das Aufhängen der Bilder ist harte ArbeitDas Aufhängen der Bilder ist harte Arbeit.RSD Andreas Gruber Karin Cabarth und Centermanager Thomas ZinkRSD Andreas Gruber Karin Cabarth und Centermanager Thomas Zink