Papstsegen
Papst Franziskus beantwortet einen Brief von der Realschule Neutraubling -

1Die Klasse 6e hatte Ende letzten Schuljahres die Idee unserem Papst Franziskus einen Brief zu schreiben. Vorausgegangen war die Behandlung des Themenbereichs " Kirche am Ort: Leben in Pfarrei und Bistum" im Katholischen Religionsunterricht. Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich zunächst viele Informationen zur Ortskirche, wie die Organisation der Pfarrgemeinden und die vielfältigen Aufgaben der Mitarbeiter, erarbeitet hatten, zeigten sie sich darüber hinaus sehr interessiert für die Struktur der katholischen Kirche weltweit.

Gesagt, getan und motiviert durch ihre Religionslehrerin, Frau Werkmann, beschlossen die Kinder an seine Heiligkeit in Rom einen Brief zu schreiben. Dabei formulierten sie Fragen wie "Wie sieht Ihr Arbeitstag aus, Heiliger Vater?" oder " Wie viele Menschen arbeiten für Sie im Vatikan?" - die Kinder fragten ganz unverblümt, direkt und ohne Scheu, auch zu den Hobbys und persönlichen Vorlieben des Oberhaupts der katholischen Kirche.

Groß war die Freude dann, als die Schüler zu Beginn des neuen Schuljahrs, ein Antwortschreiben des Papstes einschließlich mehrerer Fotos erhielten. Die ausführlichen Erklärungen, die wohltuenden Worte und vor allem der Apostolische Segen des Heiligen Vaters beeindruckten die Klasse sehr.

2111