Europäischer Wettbewerb

Erfolgreiche Teilnahme beim Europäischen Wettbewerb 2018

Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Neutraubling schnitten sehr erfolgreich beim 65. Europäischen Wettbewerb ab, dem ältesten Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht und in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung von über 85000 Teilnehmern aufwies.

Das Motto des Wettbewerbs lautete: „Denk mal – Worauf baut Europa.

Im Europäischer Wettbewerb 2018 Preisträger mit RSD Andreas Gruber und Karin Cabarth KunsterzieherinEuropäischer Wettbewerb 2018 Preisträger mit RSD Andreas Gruber und Karin Cabarth, KunsterzieherinRahmen des Kunstunterrichtes beschäftigten sich die Schüler der RS Neutraubling mit europäischen Bauwerken, Denkmälern und Handwerkstraditionen. Es entstanden Bilder, die altes Handwerk darstellten wie Hafner oder Imker. Andere Schüler stellten alte Burgen, Klöster oder Schlösser in den Mittelpunkt und ließen diese eine Geschichte erzählen.

Felix S. aus der Klasse 7b malte in leuchtenden Aquarellfarben beispielsweise eine alte Burg, die von Feinden umzingelt ist. Eine Wurfmaschine ist vor der Burg aufgebaut und ein fahrbarer Belagerungsturm ist zu erkennen. Die Burg ist in feindlicher Hand und ihr Schicksal scheint besiegelt, das lässt zumindest der Totenschädel im Vordergrund vermuten. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen hatten sich in Bild und Text mit dem Thema: „Freundschaft im Wettstreit – Sport vermittelt Werte und verbindet Menschen über Landesgrenzen hinweg“ auseinandergesetzt.

Realschuldirektor Andreas Gruber war sehr erfreut über den Erfolg der Realschülerinnen und Realschüler und übergab im Beisein der betreuenden Kunsterzieherinnen Barbara Hanauer und Karin Cabarth Urkunden vom Bayerischen Kultusministerium an die Preisträger/innen:

A. Duha, 5b, S. Felix, 7b, B. Fiona, 9e, U. Nathan, 9e
und aus der Klasse 10e: A. Fira, A. Helin, B. Korbinian, H. Melanie, H. Jessica, S. Katrin.

S. Felix 7b Sturm auf die BurgFelix S., 7b, Sturm auf die BurgB. Fiona 9e Die Töpferei ein altes HandwerkFiona B., 9e, Die Töpferei ein altes HandwerkU. Nathan 9e Der Imker bei der ArbeitNathan U., 9e, Der Imker bei der Arbeit