Schulsieger im Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe

Maxi Biederer gewinnt mit einem Jugendbuchklassiker: Harry Potter „Der Stein der Weisen“.

Vorlesewettbewerb Deutsch3 webSchüler, Jury mit Siegern

„Hoffentlich verlese ich mich nicht!“ Oje, ich bin soo nervös!“  „Wenn es nur schon vorbei wäre!“ Aufgeregt drängen sich 10 Schülerinnen und Schüler aus der 6. Jahrgangsstufe vor der Bücherei der Realschule. Hier soll in wenigen Minuten der Vorlesewettbewerb stattfinden. Dabei wird sich herausstellen, welcher 6. Klässler am besten vorlesen kann und die Realschule Neutraubling beim Regionalentscheid der Regensburger Schulen im Frühjahr vertreten darf.

In den letzten Wochen hatten in allen 6. Klassen Vorentscheidungen stattgefunden. Nun schicken die Klassen zwei ihrer jeweils besten Vorleserinnen und Vorleser ins Rennen um den Schulsieger zu ermitteln. Inzwischen ist auch die Jury vollzählig. Sie besteht aus den Schülersprechern Antonia Raith, 10c, Emily Welzer,10f, und Benedikt Engl,10a, sowie fünf Deutschlehrkräften der jeweiligen Klassen.
Folgende Schülerinnen und Schüler nehmen an dem Vorlesewettbewerb teil:

Noemi Wörnlein und Nico Röttges, 6a
Luis Bauer und Ludwig Riedmüller, 6b
Jana Sigl und Veronika Eckmann, 6c
Maxi Biederer und Daiana Cozmuta, 6d
Lena Feldbauer und Sofia Schneeberger, 6e

Von den Juroren wird genau auf flüssiges und fehlerfreies Lesen, deutliche Aussprache, passendes Lesetempo sowie sinngemäße Betonung und geschickte Auswahl des Lesestückes geachtet. Die Schüler dürfen eine Passage aus einem vorbereiteten Text ihrer Wahl vorlesen und im Anschluss daran eine Stelle aus einem unbekannten Jugendbuch. Da heißt es Nerven bewahren und cool zu bleiben. Die Jury macht sich auf einem Bewertungsbogen eifrig Notizen, vergibt Punkte und addiert. Die Spannung wächst. Der vorbereitete Text gelingt den meisten jungen Lesern sehr gut – manchmal gibt der fremde Text den Ausschlag.

Vorlesewettbewerb Deutsch1 webDie Mitschüler halten die Daumen

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, der 1959 ins Leben gerufen wurde, steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt seit zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Er wird von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen. Wer gerne liest und Spaß an Büchern hat, ist eingeladen, sein Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Bücher gibt es für jeden Geschmack und zu allen Themen. Ob Spannung, Unterhaltung, Wissen: Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten. Der Vorlesewettbewerb bietet die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen, jede Menge neue Bücher zu entdecken und natürlich kann man dabei auch noch etwas gewinnen.

Vorlesewettbewerb Deutsch2 webEin souveräner Auftritt

Absolut überzeugend liest Maxi Biederer aus der Klasse 6c eine geschickt ausgewählte Passage aus dem „Stein der Weisen“, dem ersten Harry Potter Band. Er kann sein eigenes Buch hervorragend präsentieren und zeigt zudem beim Fremdtext eine souveräne Leistung. Der 11-Jährige überzeugt die Jury in jeder Hinsicht. Er gewinnt den Lesewettbewerb vor Luis Biederer, 6b, und Nico Röttges aus der Klasse 6a. Diesmal hatten eindeutig die Herren die Nase vorn. Maxi wird die Realschule Neutraubling beim Regionalentscheid der Regensburger Schulen im Frühjahr vertreten.
Wir drücken ihm die Daumen und wünschen ihm viel Glück.