Unterricht im Kinosessel

Kurzfilmwoche 3 webPlakat kurzfilmwoche 2019

Schüler*innen der Klassen 10d und 10e besuchten die 25. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg im Leeren Beutel
Kaum war Startschuss für die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg, besuchten Schüler*innen der Staatlichen Realschule Neutraubling in Begleitung ihrer Deutschlehrkräfte Markus Mikschl und Karin Cabarth das Kino im Leeren Beutel um im Rahmen einer Schulvorstellung eine Auswahl von Kurzfilmen aus dem deutschen Wettbewerb anzusehen. Die Kurzfilme, deren Länge von 3 Minuten bis zu 15 Minuten variiert, behandeln Themen, die Jugendliche interessieren und ansprechen, zum Nachdenken und zu Diskussionen anregen. Zudem begeistert das ungewöhnliche Kino mit dem schweren Holzgebälk und den weiß gekalkten Wänden stets die Schüler.

Auf großes Interesse der Jugendlichen stieß der 9-minütige Kurzfilm „You’re welcome“ von Rebecca Panian, die 1978 in Wettingen/ Schweiz geboren ist, an der Züricher Kunsthochschule studierte und diese 2015 mit dem ‚master of arts‘ abgeschlossen hat. Ihr Kurzfilm behandelt ein aktuelles Thema, nämlich unseren alltäglichen Umgang mit Migranten.

Kurzfilmwoche 4 webYou're welcome

Ein Café in Berlin. Eigentlich wollte die junge Frau nur in Ruhe einen Kaffee trinken, bis ihr Zug fährt. Da gerät sie plötzlich in eine schwierige Situation. Drei anwesende Männer beginnen an der Bar eine hitzige, hasserfüllte Diskussion über Flüchtlinge, speziell über ein Mädchen, das vor dem Café Passanten anbettelt. Rechte Parolen werden laut. Plötzlich muss die junge Frau Stellung beziehen. Soll sie einfach das Café verlassen, wie ein anderer Gast oder soll sie etwas tun? Und wenn ja, was? Sie entscheidet sich einzugreifen. Kurzerhand holt sie das Mädchen ins Café. Der Barista verwehrt dem Mädchen den Zugang zur Toilette, da diese nur Gästen vorbehalten sei. Darauf hin bestellt die junge Frau spontan Kakao und Kaffee für sie beide. Als der Cafèbesitzer abkassieren will, bemerkt sie, dass sie nicht mehr genug Kleingeld im Geldbeutel hat. Die anwesenden Männer werfen ihr von der Bar aus spöttische Blicke zu, die Situation ist angespannt. Da legt das Mädchen einen Geldschein auf den Tisch, zahlt beide Getränke und schiebt das Restgeld dem Cafébesitzer zu.

Dieser 9-minütige Kurzfilm von Rebecca Panian ist nach einer wahren Begebenheit entstanden und wurde bereits im Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2018 prämiert.
Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse waren von den vorgestellten Kurzfilmen begeistert und in einer weiteren Deutschstunde schloss sich noch eine angeregte Diskussion an.

Kurzfilmwoche 1 webKlasse 10e mit Karin Cabarth

Kurzfilmwoche 2 webKlasse 10e mit Markus Mikschl

Das Regensburger Kurzfilmfestival wurde 1994 vom Arbeitskreis Film Regensburg e.V. gegründet und findet seitdem im jährlichen Turnus statt. Zunächst war es nur ein kleines Experiment, inzwischen ist die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg aus der Kulturszene Regensburgs und den internationalen Kurzfilmwettbewerben nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr findet die mittlerweile 25. Kurzfilmwoche vom 13.03. – 20.03.2019 statt. Spielstätten sind das Ostentor-Kino, der Andreasstadel und die Filmgalerie im Leeren Beutel.