Mit „Robot Girl“ auf der Gewinnspur

Vorlesewettbewerb 1 webDie Gewinner des Vorlesewettbewerbs mit dem Schulleiter und der Jury

Julia gewinnt den Vorlesewettbewerb im Fach Englisch an der Realschule Neutraubling anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags
Als hochangesehener Wissenschaftler und Erfinder arbeitet Claires Vater an einem geheimen Projekt. Nicht einmal die 13-jährige Claire und ihre Mutter wissen etwas darüber. Als Claire eines Tages mit seinem Lebenswerk konfrontiert wird, droht ihre Welt zusammen zu brechen. Sie verwandelt sich in Robot Girl. Ausdrucksstark trug Julia aus der 7. Jahrgangsstufe souverän einen Textausschnitt aus dem futuristischen englischen Jugendbuch „Robot Girl“ vor.

Vorlesewettbewerb 5 web


Der Vortrag eines Fremdtextes war die größte Herausforderung für die fünf Schülerinnen und Schüler aus der 7. Jahrgangsstufe, die bereits Klassensieger waren und nun in die Endausscheidung gelangt waren. In der Schülerbücherei durften sie zunächst einen vorbereiteten Text vortragen und mussten dann ihr Können unter Beweise stellen, als es daran ging, einen fremden englischen Text vorzulesen. Julias Vortrag begeisterte die Jury und sie erhielt den 1. Preis.
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr stets am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Auch das bayerische Kultusministerium hatte zu Beginn des Schuljahres die Initiative „ #lesen.bayern - Fit im Fach durch Lesekompetenz" gestartet. Sprachliche Bildung ist das Bildungsziel aller Fächer und Schularten.
Aus diesem Anlass fand an der Staatlichen Realschule Neutraubling zum zweiten Mal ein Vorlesewettbewerb im Fach Englisch statt. Unter den strengen Augen der Jury, die aus den beiden Englischlehrerinnen Christine Weigl-Mayer  und Elisabeth Werkmann sowie den drei Schülersprechern Nicole Zubko, 10b, Vitali Hauk, 10b, und Leonhard Groß, 10d, bestand, stellten die Schüler/innen ihr Können unter Beweis. Bewertet wurden deutlicher, flüssiger Vortrag, korrekte Aussprache und sinnvolle Betonung. Klare Siegerin im Vorlesewettbewerb wurde Julia Koppmeyer, den 2. Platz erreichte Bastian Kölsch und den dritten Platz Anton Westphalen vor Noemi Wörnlein und Fiona Fichtl. Die Schüler erhielten eine Urkunde, einen Büchergutschein und einen typisch britischen Breakfast Tea.

Vorlesewettbewerb 3 webDie Jury macht sich die Entscheidung nicht leicht.

Vorlesewettbewerb 2 webDie Gewinnerin erhält eine Urkunde vom Schulleiter


Schulleiter RSD Andreas Gruber war von den Leistungen der 13-jährigen Schüler/innen sehr beeindruckt. Er begrüßte es sehr, dass die Fachschaft Englisch den Vorlesewettbewerb erneut durchgeführt hatte, denn junge Menschen mit guten Englischkenntnissen sind heute klar im Vorteil. Mit der Sprache Englisch öffnen sich in der globalen Welt Türen und Tore. Gerade die mündliche Ausdrucksfähigkeit in der Fremdsprache spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Vorlesewettbewerb 4 webDie Urkunde für die Gewinner des Wettbewerbs