And the winner is ..... : Theresa!

Theresa Zschake gewinnt den Vorlesewettbewerb im Fach Englisch an der Realschule Neutraubing anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags

Vorlese Engl 5 web

"Frank hat große Schwierigkeiten in Englisch. deshalb ist er kurz davor sitzen zu bleiben. Als letzten Ausweg schicken ihn seine Eltern während der Osterferien zu Tante Trudy nach Amerika. Aber er kommt bei Tante Trudy in Oklahoma nie an ....." Ausdrucksstark las Theresa souverän einen Textausschnitt aus dem spannenden englischen Jugendkrimi „Lost in the USA“ vor.
Der Vortrag eines Fremdtextes war die größte Herausforderung für die fünf Schülerinnen und Schüler aus der 7. Jahrgangsstufe, die bereits Klassensieger waren und nun in die Endausscheidung gelangt waren. In der Schülerbücherei durften sie zunächst einen vorbereiteten Text vortragen und mussten dann ihr Können unter Beweise stellen, als es daran ging, einen fremden englischen Text vorzulesen. Theresas Vortrag begeisterte die Jury, und sie erhielt den 1. Preis.

Vorlese Engl 2 web

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr stets am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Auch das bayerische Kultusministerium hatte zu Beginn des Schuljahres die Initiative „ #lesen.bayern - Fit im Fach durch Lesekompetenz" gestartet. Sprachliche Bildung und Lesekompetenz ist das erklärte Bildungsziel aller Fächer und Schularten nach dem neuen Lehrplan Plus.
Aus diesem Anlass fand an der Staatlichen Realschule Neutraubling zum dritten Mal ein Vorlesewettbewerb im Fach Englisch statt. Unter den strengen Augen der Jury, die aus den beiden Englischlehrerinnen Christine Weigl und Elisabeth Werkmann bestand, stellten die Schüler/innen ihr Können unter Beweis. Bewertet wurden deutlicher, flüssiger Vortrag, korrekte Aussprache und sinnvolle Betonung.
Klare Siegerin im Vorlesewettbewerb wurde Theresa Zschake, den 2. Platz erreichte Amelie Heider und den dritten Platz Nikita Reim vor Sude Erdogan, William Malovanij und Felix Baumgartner.
Die offizielle Siegerehrung mit der Schulleitung wird aufgrund der Corona Situation zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Dann werden den Schulsiegern die Urkunden, Büchergutscheine sowie typisch englische Süßigkeiten überreicht werden.
Schulleiter RSD Andreas Gruber, der den Wettbewerb in der Schülerbücherei mit verfolgte, war von den Leistungen den 13-jährigen Schüler/innen sehr beeindruckt. Er begrüßte es sehr, dass die Fachschaft Englisch den Vorlesewettbewerb erneut durchgeführt hatte, denn junge Menschen mit guten Englischkenntnissen sind heute klar im Vorteil. Mit der Sprache Englisch öffnen sich in der globalen Welt Türen und Tore. Gerade die mündliche Ausdrucksfähigkeit in der Fremdsprache spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Vorlese Engl 3 web

Vorlese Engl 4 web