„Talking to the Moon“

Die Realschulband begeistert in einer Vollmondnacht auf der Seebühne Neutraubling

„At night when the stars light up my room
I sit by myself
talking to the Moon“

Mit ihrer wunderbaren Stimme beschwört Laura Köstlinger den Vollmond, der gerade eindrucksvoll über der Seebühne leuchtet, und reißt mit dem Song von Bruno Mars das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.
Sehr zahlreich haben sich Eltern, Geschwister, Freunde und Mitschüler/innen am Abend eingefunden, um die Realschulband bei ihrem Auftritt am See mitzuerleben.
Aus Gründen der Pandemie waren Auftritte für lange Zeit nicht möglich, umso mehr freute sich der Bandleader, Realschulkonrektor Martin Kerscher, über die Möglichkeit, bei Kultur am See teilzunehmen. Aufgrund der langen Zeit der Schulschließung konnte die Band erst nach den Pfingstferien ihre Proben wiederaufnehmen. Die Sängerinnen waren bei der Generalprobe das erste und einzige Mal dabei, vorher war Gesang in Innenräumen nicht erlaubt. Ganz „nebenbei“ meisterten auch drei Bandmitglieder noch die Abschlussprüfung.

Seebühne web 8Der Auftritt der Realschulband auf der Seebühne

Seebühne web 2Lyrische Balladen wechseln mit rockigen Nummern ab

Seebühne web 3Bandleader Martin Kerscher begleitet am Synthesizer

Seebühne web 6Laura Köstlinger

Seebühne web 5Die Realschulband rockt auf der Seebühne

Seebühne web 4Die letzte Zugabe der Realschulband

Die drei Frontfrauen, Julia Heiss, aus der Klasse 10c, Louisa Landsmann aus der 9d und Laura Köstlinger, 10e, harmonierten in hervorragender Weise. Ihr Repertoire umfasste gefühlvolle Ballanden, aber auch rockige Nummern wie „Hollywood Hills“ oder „I don’t care I love it“. Hier gab es viel Applaus für die beiden Schlagzeuger Moritz Hoffmann aus der Klasse 10e und Maxi Biederer, 8d. Eifrig beklatscht wurden auch die Soli der 13-jährigen Gitarristen Felix Sigl, Philipp Jansky und Julian Nickel, der E-Bass spielte.

Das Programm war anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich. Einige Songs wurden von der gesamten Band gespielt, andere wie „Hall of fame“ oder „Counting stars“ wurden von Laura Köstlinger und Moritz Hoffmann dargeboten. Neben bekannten Hits spielte die Realschulband auch den selbstgeschriebenen Song „Das seid ihr“.
Gegen 22:00 Uhr verabschiedete sich die Realschulband vom Publikum, das lautstark Applaus spendete. Ein wunderbarer Abend neigte sich dem Ende zu, die bunten Bühnenstrahler gingen aus, nur der Vollmond leuchtete weiter.