Samuel Huber wird dritter Oberpfälzer Kopfrechenkönig

Schulsieger der Realschulen ermittelten Oberpfalzsieger

„Die Kinder von heute können nicht mehr Kopfrechnen!“ Dieser Entwicklung möchte der Wettbewerb „Oberpfälzer Kopfrechenkönig“ entgegenwirken, indem er das Kopfrechnen an den Realschulen in der Oberpfalz in der 6. Klasse fest verankert. Wer nicht nur Formeln ausrechnen und vorgegebene Lösungsverfahren anwenden kann, sondern sich kreativ mit mathematischen Aufgabenstellungen – und dann noch ohne Papier und Stift oder gar dem Taschenrechner – auseinandersetzen kann, hat nicht nur im Mathematikunterricht große Vorteile.

Kopfrechenkönig OpfDie Sieger der Oberpfälzer Kopfrechenkönig-Meisterschaft

Die Schulsieger der Oberpfälzer Realschulen trafen sich nun am 09.11.2022 in Regensburg, um aus ihren Reihen den Oberpfälzer Kopfrechenkönig zu bestimmen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Fachmitarbeiter für Mathematik, Realschulkonrektor Bernd Namislo. Die Schülerinnen und Schüler maßen sich im Schnellrechnen und bei der Bearbeitung schwieriger Aufgaben, die alle Teilgebiete der Mathematik der 6. Jahrgangsstufe umfassten (z. B. Prozentrechnung, Umrechnen von Einheiten, Brüche, Kopfgeometrie). Sieger wurde Robert Andronic von der Realschule Pindl in Regensburg. Den zweiten Platz belegte Luis Neumann aus Kemnath vor Samuel Huber aus Neutraubling. Damit nicht den ganzen Tag die Köpfe rauchen mussten, machten die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag eine mathematische Stadtführung durch die Regensburger Altstadt.