Die Weihnachtskarte der Staatlichen Realschule Neutraubling 2022

Die Weihnachtskarte hat Tradition an der RS Neutraubling

Jedes Jahr versendet die Staatliche Realschule Neutraubling vor Weihnachten Karten mit Wünschen für ein besinnliches Weihnachtsfest und Glückwünschen für das neue Jahr an benachbarte Schulen, die MB-Dienststelle, an das Landratsamt oder ehemalige Kolleginnen und Kollegen. Diese werden stets von Schülern entworfen. Die diesjährige Weihnachtskarte wurde von Claudia Gabor aus der Klasse 7d gestaltet. Im Wahlfach Kunst entwickelte sie in Sgraffito -Technik eine in den Farben Gold und Schwarz verzierte Kugel, welche die Vorderseite der Weihnachtskarte ziert.

Weihnachtskarte 1 webClaudia Gabor, Weihnachtskugel

Das Symbol der Kugel
Das Motiv der Kugel ist dabei mehrdeutig. Einerseits ist es eine reich verzierte Christbaumkugel, die auf das Weihnachtsfest Bezug nimmt. Als perfekte Form ohne Anfang und Ende symbolisiert die Kugel auch die Ewigkeit. Andererseits wird eine Kugel auch verwendet, um einen Blick in die Zukunft zu erhalten. Damit wird ein Bezug zum neuen Jahr hergestellt.

Die Sgraffito-Technik
Die besonders gelungene, dekorative Kugel entstand in der sogenannten Sgraffito -Technik. Dabei werden von einer Farbplatte Teile der obersten schwarzen Schicht abgetragen, so dass die darunterliegende Farbe sichtbar wird. Damit wird ein wirkungsvoller Kontrast erzeugt. Da Claudia eine Platte in den Farben Schwarz und Gold gewählt hatte, erscheint das Motiv besonders festlich und glänzend.

Weihnachtskarte 2 webClaudia präsentiert die gerade fertig gestellte Karte dem Schulleiter Andreas Gruber

Schulleiter Andreas Gruber war begeistert von dem gelungenen Motiv der Kugel und Karin Cabarth überreichte Claudia ein Geschenk, das bestimmt bei den nächsten künstlerischen Arbeiten Verwendung findet.